Das neue VerpackG

Wesentliche Neuerungen beim Verpackungsgesetz
für Hersteller und Vertreiber verpackter Waren

Verpackungsgesetz 2019: Jeder Händler ist verpflichtet

Darum geht es:

 

Hersteller, Vertreiber und Online-Händler von verpackten Waren sind schon heute verpflichtet, für die kostenlose Rücknahme und Verwertung der von ihnen beim Endverbraucher in Verkehr gebrachten Verpackungen zu sorgen.

Bislang regelt die Verpackungsverordnung (VerpackV) die gesetzlichen Vorgaben für Hersteller, Vertreiber und Online-Händler die verpackten Waren in Deutschland in Verkehr bringen.

Danach sind die in Verkehr gebrachten Verpackgungen zwingend an einem Rücknahmesystem für gebrauchte Verpackgunen (sogenanntens "duales System") zu beteiligen. Durch die Teilnahem an einem dualen System wird die Erfüllung der gesetzlichen Pflicht zu Rücknahme und Entsorgung sichergestellt.

Zum 01.01.2019 wird in Deutschland das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) in Kraft treten.

Das VerpackG löst die derzeit noch geltende VerpackV ab. Durch das neue Verpackungsgesetz VerpackG ergeben sich für die Hersteller, Vertreiber und Online-Händler zukünftig neue gesetzliche Pflichten. 

Hierzu gehört insbesondere die Pflicht zur Registrierung vor dem Vertrieb verpackter Waren.

Wir können Ihnen helfen:

 

  • Beteiligung an einem dualen System
    Wir unterstützen Sie bei der Erfüllung Ihrer gesetzlichen Pflichten! Wir beteiligen Ihre Verpackungen an einem dualen System und übernehmen für Sie die komplette Abwicklung. Von der Auswahl geeigneter Systeme, über Melde- und Nachweispflichten bis hin zur Übernahme der Zahlungsmodalitäten.

Was bleibt zu tun?

 

  • Registrierung im Verpackgungsregister
    Nach dem VerpackG sind Hersteller, Vertreiber und Online-Händler vor dem Verkauf Ihrer Waren verpflichtet sich zu registrieren. Die Registrierung erfolgt über ein elektronisches Portal der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister. Die Registrierung ist gemäß den gesetzlichen Vorgaben durch den Verpflichteten selbst durchzuführen. Eine Beauftragung Dritter ist hier nicht zulässig.

Die Änderungen von VerpackV zu VerpackG

Vorher - Pflichten nach VerpackV - bis 31.12.2018Nachher - Pflichten nach VerpackG - ab 01.01.2019
Pflicht zur Beteiligung an einem dualen SystemPflicht zur Registrierung bei der
Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister
 Pflicht zur Beteiligung an einem dualen System
 Pflicht zur Meldung beteiligter Mengen an die
Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister

 

Das Verpackungsgesetz: die neuen Pflichten im Überblick

Schritt für Schritt: So erfüllen Sie Ihre Pflichten nach dem VerpackG

Prüfen Sie Ihre Pflichten

Sofern Sie verpackte Waren in Verkehr bringen, die typischerweise für den Endverbraucher bestimmt sind, unterliegen Sie dem VerpackG.

Ermittlung Verpackungsmengen

Ermitteln Sie das Gesamtgewicht der von Ihnen im Kalenderjahr in Verkehr gebrachten Verpackungen nach Material (z.B. Kunststoff, Kartons, Glas).

Beteiligung an dualem System

Schließen Sie einen Vertrag zur Beteiligung Ihrer Verpackungen an einem dualen System ab. Nutzen Sie hierzu unseren Service von bähr kompakt

Registrierung

Registrieren Sie sich im elektronischen Portal in wenigen Schritten und erhalten Sie Ihre individuelle Registrierungsnummer.

Mengemeldung

Melden Sie die beteiligten Mengen an Verpackungen dem Verpackungsregister.

Geschafft!

Nach Abschluss der Registrierung, der Beteiligung am dualen System und der Mengenmeldung haben Sie Ihre Pflichten nach VerpackG erfüllt.

Wie funktioniert das neue VerpackG?

Die häufigsten Fragen zum VerpackG

Was regelt das Verpackungsgesetz?

Das Verpackungsgesetz (VerpackG) regelt die gesetzlichen Pflichten von Hersteller und Vertreibern beim Verkauf und Vertrieb von verpackten Waren in Deutschland. Es regelt zudem die Anforderungen an die Sammlung und Verwertung gebrauchter Verpackungen und gibt materialspezifische Verwertungsquoten vor, die im Rahmen der Entsorgung der gebrauchten Verpackungen einzuhalten sind. Das Verpackungsgesetz (VerpackG) löst zum 01.01.2019 die bislang geltende Verpackungsverordnung (VerpackV) ab.

Welche gesetzlichen Pflichten bestehen nach dem VerpackG beim Verkauf und Vertrieb verpackter Waren?

Verkäufer und/ oder Vertreiber verpackter Waren sind vor dem Verkauf und Vertrieb zur Registrierung bei der „Zentralen Stelle Verpackungsregister“ verpflichtet. Die Verpackungen sind zudem an einem Rücknahmesystem für gebrauchte Verpackungen zu beteiligen (sog. „Verpackungslizenzierung“). Neben der Pflicht zur Registrierung und Beteiligung sind weitere Nachweis- und Meldepflichten an die „Zentrale Stelle Verpackungsregister“ zu beachten.

Wer ist zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben aus dem VerpackG verpflichtet?

Nach dem VerpackG ist jeder zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben verpflichtet, der gewerbsmäßig Verpackungen erstmals in Verkehr bringt und/ oder nach Deutschland einführt. Als Inverkehrbringen gilt jede entgeltliche oder unentgeltliche Abgabe an Dritte mit dem Ziel des Vertriebs, des Verbrauchs oder der Verwendung. Die gesetzliche Verpflichtung gilt unabhängig von der Menge an Verpackungen, die in Verkehr gebracht werden. Somit ist jeder der Verpackungen in Verkehr bringt zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben verpflichtet.

Unsere Leistungen für Sie

Unser Leistungsangebot

Auswahl geeigneter Rücknahmesysteme für gebrauchte Verpackungen ("duales System") 

Abschluss von Verträgen zur Beteiligung von Verpackungen

Übernahme aller Melde- und Zahlungspflichten gegenüber Rücknahmesystemen

Unser Service

Buchen Sie hier unsere Leistungen und beteiligen Sie einfach, schnell und bequem Ihre Verpackungen an einem dualen System.

Ihre Vorteile

transparente Abwicklung

Rechtssicherheit und Kosteneinsparung

Reduzierung des administrativen Aufwands

Kontaktieren Sie uns

Sie brauchen Hilfe?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Unter "Häufige Fragen" haben wir weitere Informationen zum Verpackungsgesetz (VerpackG) und die Rücknahme von alten Verpackungen für Sie zusammengestellt. Zögern Sie auch nicht, uns anzusprechen. Sie erreichen uns unter 0421-24118-205 oder per E-Mail an kompakt(at)baehr-entsorgung.deDieser Service ist für Sie kostenlos.

Hier geht es direkt zu unseren Leistungen:

  1. Verpackungsmengen eingeben
  2. Preis kalkulieren
  3. Vertrag herunterladen
  4. Vertrag einsenden

Jetzt Preis zum VerpackG kalkulieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder